Dienstag, 7. August 2012

Autosorgen


Gerade bin ich mit dem Autokauf bzw. -verkauf beschäftigt.
Das neue haben wir gekauft... Vertrag unterschrieben, nochmal TÜV machen lassen. Ausgemacht, wir holen es diese Woche ab. Und dachten, es sei kein Problem, das alte loszuwerden. Mein Mann fragte nach dem Kauf, ob ich zufrieden bin, oder sowas. Ich habe gesagt: Nein. Erst wenn mein altes weg ist und das neue vor der Tür steht. Er hat gegrinst, und sagte irgendwas, von wegen... dass er das nicht von mir gedacht hätte. (ich hab sonst immer so einen ekelhaften Optimismus.)

Aber siehe da, mein Gefühl hat mir recht gegeben.
Scheinbar waren unsere Preisvorstellungen beim alten Auto utopisch, und ich sehe es irgendwie nicht ein, das Auto für 900 € weniger als es "privat" verkauft werden könnte, zu verkaufen. Wir versuchen es bei sämtlichen Autohändlern der Region... ihr wisst schon, diese ungeliebten Karten, die man ständig am Auto pappen hat... Ich glaube, an die 20 Händler habe ich angeschrieben. Und bei 3 oder 4 Händlern war ich bis jetzt vor Ort. Einer wollte dann zum Besichtigen kommen, kam nicht, sagte dann, er käme Montag. Das war gestern und er ist erst nicht aufgetaucht.
Das ist so frustrierend! Und privat wollen wir es nicht verkaufen, denn nach irgend so einem dummen Gesetz muss man dann Gewährleistung geben, auch bei Schäden, die man "hätte wissen müssen" oder so. Und ganz ehrlich, das Auto ist 9 Jahre alt, ich hab da schon so viel Geld unerwartet rein stecken müssen - da will ich nicht auch noch die Verantwortung für irgendwas übernehmen, das ich "hätte wissen müssen". Ich will auch nicht nochmal extra TÜV machen lassen, das letzte mal wurde ich davon arm -.- Wenn man an einen Händler verkauft, gibt es diese Gewährleistung nicht. Dafür eben, wie gesagt, rund 1000 Euro weniger.
Gestern war ich schon unterwegs, und ich habe so das Gefühl, als Frau alleine ist das noch ne Spur schwieriger, als wenn ein Mann dabei ist. Der eine Händler fragte mich nach dem "kleinen weißen Papierheftchen". Hallo? Seh ich aus, als wüsste ich nicht, was ein Fahrzeugschein ist?! Ich verkaufe ja auch mein "Auto" und nicht mein "Töff-Töff"...
Heute drehe ich nochmal eine Tour und schaue, ob ich es bei einem der unzähligen Gebrauchtwagenhändlern los werde... Die sind an jeder Ecke, wenn man mal die Augen offen hält.
Und morgen melde ich dann die Autos um. Das heißt: ich muss das alte heute los werden. Denn morgen kann ich dann nicht mehr damit fahren, wenn es abgemeldet ist.
Und sollte auch mein neues dann abends gleich bezahlen, damit ich es mitnehmen kann. Das sind alles so viele "was wenns nicht so klappt" - Fragen, die mich ganz verrückt machen. 

Auf jeden Fall ist das Ganze ziemlich frustrierend für mich, und ich kann erst wieder durchatmen, wenn ich das Auto endlich los habe und nicht SO viel Verlust dabei mache. Solche Geldsachen machen eh immer Bauchweh, besonders dann, wenn man im Mutterschutz ist und nicht weiß, wann man mit dem Mutterschaftsgeld von Arbeitgeber und der Krankenkasse rechnen kann... :/

Achja: Ich war dann gestern kurz im Autohaus, in dem mein "neuer" steht. Der Verkäufer hatte uns angeboten, nochmal neu TÜV zu machen, obwohl der bis 2014 gewesen wäre. Aber wir dachten: Lieber nochmal auf Nummer sicher gehen und die 120 Euro in TÜV / ASU investieren!! Der Händler sagte, dass sie alles, was beim TÜV anfallen würde, dann übernehmen.
Und wir behielten recht: Als ich gestern kurz zum Ummelden den Fahrzeugbrief und die TÜV - Bescheinigung holen wollte, sagte der Verkäufer, dass Mängel festgestellt wurden (Querlenker), irgendwas von 700 € Reparaturkosten ... Und: Er fände es doch schön, wenn wir uns an den Kosten beteiligen würden!!! Ich dachte, ich höre nicht recht. Er hatte das mit dem TÜV angeboten, wir übernehmen die TÜV-Kosten, und er sagte noch: Alles andere ist sein Problem. Also bitte! Das heißt, da müssen wir morgen nochmal verhandeln bzw. wohl rumstreiten. Nastürlich steht im Vertrag der Verkaufspreis und unterschrieben ist der schon. Aber sich dann Gejammer vom Verkäufer anhören und "hart" sein? Ich hasse, hasse, hasse sowas, wirklich :/



Wer sich bis hierher durchgekämpft hat: Glückwunsch ;)
Immerhin für euch noch ein paar Bilder.




von oben links nach unten rechts.

Mein komischer Kaktus sprießt und wächst und ich hab keine Ahnung, was ich noch mit ihm anfangen soll. // Wäscheberge erklimmen. // Fassbrause. Man fühlt sich fast, als würde man Biermixzeugs trinken. Find ich super. // Ka-Ce. // Klingt eklig, schmeckt super: Zwieback mit Würstchen und Käse überbacken :D // Mein Opa hat ein neues Handy und nachdem es mein Mann aktiviert hat, hab ichs ihm erklärt. // Katzen. // kurz vorm Platzen. // Kliniktasche. Sie hängt nun tatsächlich provisorisch da rum. Wird auch nochmal in eine andere Tasche gepackt, aber die andere Tasche ist vorerst für meine Schwimmsachen reserviert ;)





Kommentare:

  1. Grüss dich, diese Autosorgen habe ich momentan auch. :o/
    Altes irgendwie loswerden,neues wird Donnerstag angemeldet. Dazu kommt das ich momentan zwischen Berlin und Ostsachsen pendel und alles in Sachsen abklären will. (eigentliches zuhause) Verzwickt.. ^^
    Ich wünsch dir viel Erfolg *däumchen drück*.
    Und wegen dem TÜV für euren neuen... Autohändler sind Monster, erst sagen se was... dann halten se es nich... kenn ich. -.-

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, wie lief es bei dir? Hat hoffentlich besser geklappt? LG :)

      Löschen
  2. was ein mist! jetzt überleg ich ernsthaft, ob das mit dem autokauf im herbst ne gute idee is... auf sowas hätt ich ja so gar keine lust!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich drücke die Daumen, dass es problemlos geht. Bisher lief das bei uns auch nie so... Mein Mann hat schon 2 Autos problemlos an solche Händler verkauft, und der Preis war jeweils auch okay! Nur meine Karre wollte halt irgendwie niemand.. :/

      Löschen
  3. oh das ist ärgerlich mit dem auto. aber vermutlich ist der verlust leichter zu ertragen, als eventuell hinterher ärger mit gewährleistungsansprüchen zu haben oder? hmpf.

    deine kliniktasche sieht so mini aus, entbindest du ambulant?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hm, was ist denn in deiner Tasche so? Ich hab jetzt Nachthemden (2) Still-BH (1, bin mir wegen der Größe unsicher), bequeme Kleider für Tagsüber (Leggins, 2 Oberteile), dann Geburtsurkunden / Heiratsurkunde von uns, dazu kommt noch der Kosmetikkram... Stilleinlagen bekomme ich glaube och dort, genauso wie Binden und Einweg-Höschen ^^
      Und dann noch das Heimfahroutfit für den Zwerg... Bisschen Futter (Corny, sowas eben).. Die Kamera kommt dann noch rein, und sonst fällt mir echt nix mehr ein ;) Noch irgendwelche Sachen, die ich unbedingt brauche?

      Löschen
  4. Ich kann verstehen, dass das ganze autotheme sehr frustrierend und stressig ist.
    allerdings stelle ich mir vor, wie es wäre ein "überteuertes" auto zu kaufen, in das ich dann noch hunderte an euro investieren muss, damit es durch den tüv kommt.


    viel erfolg beim verhandeln heute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo :) Danke, mittlerweile bin ich das Auto ja los, puh. Naja, was heißt überteuert - mir gings eher darum, dass diese ganzen Autohändler alle versuchen, einem reinzulegen und sich nicht an Abmachungen usw. halten, heute heißt es 1200, morgen sind es dann maximal 800, das macht echt fertig. An Privat hätte ich Anton auch nicht guten gewissens verkaufen können :)
      LG!

      Löschen
  5. ach der auto-mist. hoffentlich fährt unsres ne weile, ich find das auch super nervig sich damit zu beschäftigen, überhaupt nicht mein gebiet (hab ja noch nicht mal n führerschein ):
    aber das foto mit den Handies und den händen ist super! schöner kontrast von zwei generationen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank, ja, ich finde, mein Opa wäre total fotogen, mal sehen ib ichs mal schaffe, Babyhände und seine zusammen zu fotografieren.. ich glaub, da muss er einfach mal durch ;))
      LG!

      Löschen
  6. Hallochen, deine Bilder gefallen mir, sie erzählen auch ohne Beschreibung eine Geschicht. Wobei ich nicht auf Zwieback kam sondern ehr an Toast dacht *grins* Aber was mich schmulzen läßt und beeindruckt ist deine "Wassermelone" :)) so ähnlich sieht meine Jüngere zur Zeit aus - dem Platzen nahe. Wie lange hast du noch, bei meiner Tochter dauert es noch bis Ende September - SO GOTT WILL !
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela, danke für die lieben Worte :) Ich habe noch zwischen 2 und 4 Wochen, mal sehen, bin ab heute in der 38. Woche, man weiß ja nie, was die Kleinen so geplant haben... Mittlerweile ist der bauch nochmal ne Etage tiefer gerutscht und macht mir das Leben (bzw. Laufen) nicht gerade einfacher ;)
      Alles Gute für Deine Tochter!!!
      LG
      Kami

      Löschen