Donnerstag, 9. August 2012

überstanden... und der Vollständigkeit halber der letzte lange Textgefasel-Bericht!

Wie hieraus.... 







das hier wurde...!





Der Autoverkauf hat mir nun die letzten Tage den letzten Nerv geraubt. Nach meinem Posting, in dem ich schon genug geklagt hatte, wurde es dann nochmal ne ordentliche Spur nervenaufreibender.
Als ich zu den verschiedenen Händlern fuhr, wurde der Preis für mein altes Auto plötzlich immer geringer, und als ich zu den anderen Händlern zurückkehrte, erinnerte sich plötzlich keiner mehr an das Gesagte.
Dann kam ein sehr symphatisch wirkender (!) Typ, sagte, für 1000€ würde er es kaufen. Ich sagte, ich hab noch ein Angebot von 1200 und greife lieber darauf zurück. Er sagte, ich solls versuchen, aber er sagt mir jetzt schon, dass der Händler nicht dabei bleiben wird, denn wenn ich zu ihm zurückkehre, weiß der ja, dass ich nirgendwo mehr bekommen habe und würde versuchen, den Preis zu drücken. Wie auch immer, ich habe dann mit dem Typ vereinbart, wenn ich das Geld bei dem anderen nicht bekomme, rufe ich ihn an und er nimmt mein Auto dann für 1000. Ich hab nunmal auch nicht einfach so Geld zu verschenken....!
Ich war dann bei besagtem Händler, und nachdem dieser auf arabisch erstmal seine Kollegen derart angeschrieen hat, das sich dachte, ich fahre lieber wieder gleich vom Hof, bevor ich hier noch als zeugin eines Mordes aus dem Weg geräumt werde..., Dann schaute der sich mein Auto an, fuhr 2 Minuten Probe und sagte dann: Er könne riechen, das Auto habe einen Motorschaden (ja ne, ist klar.) und wollte maximal 800 geben. Hallo? Verarschen kann ich mich auch selbst. Bin also wieder gefahren. Rief den anderen Kerl an, der sich plötzlich auch nicht mehr erinnern konnte! Er meinte, er habe mit seinem Kumpel telefoniert, der würde das Auto nicht kaufen und darum könne er mir auch nur 800 geben, er habe das auch nie gesagt, dass er das Auto nimmt....
Was soll das denn? Ich kam mir echt so beschissen vor, jeder versucht dich zu betrügen und zu belügen wo es nur geht! Und das so skrupellos! Ich hab keinem was getan und will einfach nur mein Auto zu einem Preis verkaufen, der FAIR ist, und dabei niemanden anlügen und irgendwelche Spielchen spielen!! Dass solche Leute nachts überhaupt ruhig schlafen können,...!

Ich war also völlig fertig mit der Welt und bin erstmal zum Mieter meines Opas gefahren (dieser hat auf dem Gelände eine Autowerkstatt.). Der meinte nämlich, er würde mir auch 1000 dafür geben. Dieser stellte mein Auto dann auf die Hebebühne, und was er alles plötzlich als kaputt befunden hat, will ich hier gar nicht aufzählen.
Ich wusste nur: Am nächsten Tag wird mein Auto abgemeldet sein und ich kann nichtmal mehr zu irgendwelchen windigen Händlern fahren...
Dann kam auch mein Mann zu meinem Opa dazu, es war bereits 17.45 Uhr und um 18.30 Uhr wollten wir im Krankenhaus zur Kreißsaalbesichtgung sein (mit 20 Min. Fahrstrecke.) Dennoch haben wir noch einen letzten Versuch gestratet und sind auf eine Empfehlung hin ganz schnell zu noch einem Autohaus gefahren. Dort wurde ich erstmal dumm angemacht, wieso ich da nun parke und was wir überhaupt wollen... Dann sagte man uns, das Auto könne erst Freitag geschätzt werden, denn der Chef sei nicht da. (super Arbeitsverhätnis.) Also sind wir wieder gefahren und ich war einfach nur am Ende :/ [Die Kreißsaalbesichtigung war auch eher unnötig.]

Am nächsten Tag, also gestern, nach großartigen 3 Stunden Schlaf, war ich das Auto abmelden (hatte dafür einen Termin, ansonsten hätte ich wohl mein Baby noch im Landratsamt bekommen müssen. Ich glaube, die Leute da saßen bereits seit mehreren Wochen.), und dann, ja..... um 14 uhr war ich wieder daheim, um 17 Uhr wollte ich meine neues Auto holen (und bezahlen, von Geld, das ich noch immer nicht komplett hatte, da ja das alte Auto noch vor der Tür stand!)
Ich habe dann (widerwilligst!!!) weitere Händler angerufen, und einer kam direkt nach 10 Minuten. Ich war zu ihm ehrlich, er schaute sich das Auto kurz an, wollte noch 100 Euro runter gehen, was ich aber schön abfangen konnte. Und dann, Handschlag, Vertrag, Geld zählen, Schlüssel - Anton war verkauft. 2 Stunden vor der Übergabe des Neuen.

Ich kann keinem sagen, wie erleichtert ich war... Total bescheuert, vielleicht hätte ich gleich zu dem gehen sollen (er ist hier in der Stadt und ich hätte nicht extra weiter weg fahren müssen).

Und im Anschluss verlief der Termin beim Autohaus auch reibungslos, und nun steht Bob, der Neue, vor meiner Tür. Und ich sag euch: Ich will nie, nie nie nie wieder irgendwas mit Autohändlern zu tun haben. NIE WIEDER!



Leb' wohl, Anton! Wir haben so viel miteinander erlebt :)








Eigentlich hatten wir ja schon fest damit gerechnet, dass nach all dieser Anstrengung und Belastung heute Nacht einfach mal die Fruchtblase platzt und es los geht ;) Aber der Kleine konnte sich beherrschen... Und ich komme vielleicht doch noch zu meiner (wohlverdienten!!!!) Erholung!!!

Kommentare:

  1. Sehr lustig.... Mein Sohn heißt Anton und unser altes Auto heißt Bob *lol*
    Der neue heißt übrigens Jack.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit Bob. Antje

    AntwortenLöschen
  2. Na gott sei dank hast du es nun hinter dir. Schickes neues Auto, Glückwunsch. :o)
    Meiner steht nun auch seit gestern abend aufn Hof und der alte is heute früh für lappiges Geld weggegangen zum Händler. Naja, ich war froh überhaupt noch was bekommen zu haben *hust* :o)
    Allzeit gute Fahrt mit dem neuen.

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, ich hätt nur weiter lesen müssen *lach* war es bei dir auch so ein HickHack? Ja, ich war am Ende auch einfach nur foh, als ich die Schlüssel und alles aus der Hand gegeben habe ;))
      Dir auch gute Fahrt - ich hab mich an den neuen ja schon fast gewöhnt! :D
      LG!

      Löschen
  3. http://3.bp.blogspot.com/-H6LV7OfNCN0/UCOPdq70GgI/AAAAAAAABGE/BAvoEnMtcP8/s400/0104.jpg oooh <3
    was für wunderbare erinnerungen das gerade weckt.. :)

    tschüss anton!
    war schön mit dir.

    AntwortenLöschen