Samstag, 27. Oktober 2012

Wake me up, when September ends...

Nun scheint es amtlich zu sein.
Ich habe den Herbst verschlafen!
Da bekomme ich im Sommer mein Baby - und liege seither auf dem Sofa, zwischendurch im Krankenhausbett und dann wieder auf dem Sofa.
Und dann fällt plötzlich Schnee.

Ben lacht ganz viel. Und sieht ganz viel. Und erzählt. Er weint auch immer wieder ziemlich, weil ihn sein Bauchweh so plagt.

Nachts ist er unglaublich super. Er schläft mit bei uns im Bett. Erstens findet er es in seinem Beistellbett nicht gut, weil er da ohne Körperkontakt liegen muss. Er fängt dann auch nach ein paar Minuten an zu weinen. Und dann ist es für mich natürlich viel entspannter, wenn ich ihn nicht nach dem Stillen wieder weglegen muss. Er will trinken - ich docke ihn an, schlafe weiter und er irgendwann eben auch. Meist weiss ich morgens gar nicht mehr so genau, wie oft er getrunken hat. Aber wir kommen auf die Art beide zu ausreichend Schlaf, meist von so 22 Uhr ab, dann wickelt ihn mein Mann, bevor er arbeiten geht, und dann schlafen wir nochmal bis so 9 oder sogar 10 mit Stillpausen. Ich kann nur hoffen, dass es so bleibt...!

Mein Bein plagt mich arg. Ich dachte, es wird jetzt besser. Aber das wurde es überhaupt nicht. Eine Woche hatte ich ohne Schmerzmittel, und dann wurde es wieder stärker. Schlimmer als zuvor, und ließ mich weinend auf dem Schreibtischstuhl durch die Wohnung rollen. Die Ärztin sagte, das könne so noch 2 Monate gehen.
Was soll ich dazu sagen? Ich leg das Bein hoch und liege tagein, tagaus auf dem Sofa, und warte. Darauf, dass es besser wird, ich wieder irgendwas machen kann. Mal sehen...

Kommentare:

  1. stillen im halbschlaf geht super :) und Papa freut sich auch, dass die frau morgens immer oben ohne rumliegt ;)
    und in einem bett schlafen (wenn genug platz ist, am anfang war das bei uns nich so, hatte dann immer schiss wg draufrollen) ist sooooo schön :) die zeit wo man nich mehr knuddeln und knutschen darf kommt schnell genug, das muss man auskosten am anfang ;)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kami ,

    das mit deinem Bein , ist ja wirklich eine schlimme Sache. Ich wünsche Dir , dass die Schmerzen bald ein Ende haben. Das du die gemeinsame Zeit mit deinem kleinen Ben so genießt , ist doch wunderbar. Er braucht Dich und Du brauchst ihn. So wird aus Euch etwas ganz Einzigartiges !
    Das du den Herbst auf dem Sofa verschlafen hast , ist doch halb so wild , der nächste Herbst kommt bestimmt und da wird dich der junge Mann dann nicht mehr auf dem Sofa liegen lassen!

    So , nun erhole Dich gut und genieße !
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Meistens liegt unser Käfer auch neben mir im Bett. Am liebsten in der (nicht vorhandenen) Besucherritze. Da fühl ich mich aber dauerhaft nicht ganz wohl bei. Aber so wird der Schlaf gesammelt und Muttertier hat beides - viel gekuschelt und auch geschlafen.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen