Donnerstag, 8. November 2012

Lieber Ben,...

... du  bist nun über 2 Monate alt - knappe 10 Wochen.
Neulich habe ich Bilder aus dem Krankenhaus angesehen. Es ist unglaublich, wie schnell du gewachsen bist und wie sehr und wie schnell du dich verändert hast.
Deinem Papa habe ich ein Bild von dir, einen Tag nach der Geburt, gezeigt. Er konnte fast nicht glauben, dass du das warst! So knautschig und quadratisch hatten wir dich gar nicht in Erinnerung ;)
Du konntest von Anfang an dein Köpfchen halten. Unsere Besucher haben nicht schlecht gestaunt, als du schon im Krankenhaus deinen Kopf gehalten hast, und Eva, unsere Hebamme, hat gesagt "na, der wird euch auf Trab halten!". Du bist einfach viel zu neugierig um immer nur zu schlafen oder doof herumzuliegen.

Du weinst sofort, wenn du nichts mehr zum Anschauen hast, und das schon von Anfang an! In irgendeinem Kalender habe ich neulich gelesen: "ab 3 Monate: Ihr Baby kann nun einige Sekunden seinen Kopf halten.". Ich will nicht sagen, dass du das super-überreife Baby bist. Aber du bist so neugierig, dass du manchmal auch mit ein paar Tagen schon geweint hast, weil du zu wenig gesehen hast oder weil es dir nicht passte, wie du da lagst und unterhalten werden wolltest. Dann nimmt man dich über die Schulter, du richtest dich auf und schaust dir in Ruhe alles an. Wie ein Großer.
Das Mobile überm Wickeltisch gefällt dir besonders gut. Anfangs fandest du wickeln grässlich und hast jedes mal so geweint. Mittlerweile liegst du auf dem Wickeltisch und lachst dein Mobile an - gestern hast du sogar 2mal all deine Kraft gesammelt und dagegen gehauen!

Du warst nie ein teilnahmsloses, schläfriges, passives Baby in hellblauem Kitsch, sondern von Anfang an ganz wach und ziemlich aktiv. Das hat man uns ja schon im Ultraschall immer prophezeit...

Außerdem haben wir herausgefunden, wie du gerne badest. Die ersten Versuche waren leider nicht so schön, du hast bitterlich geweint, und das, obwohl ich doch so eine Wasserratte bin! Diese Versuche wearen für uns alle super anstrengend und am Ende waren wir alle kaputt, verschwitzt und unglücklich. Seit du aber mit Mama oder Papa in die große Badewanne darfst, findest du es klasse. Letztes Mal hast du sogar ein bisschen mit den Armen und Beinen geplanscht. So muss das sein!

Wir haben uns auch schon zum Babyschwimmen angemeldet. Und zwar zusammen mit deiner nun zwei Wochen alten Freundin Ruby, mit deren Mama ich schon während meiner Schwangerschaft schwimmen war (und davor auch schon ;)), geht es ab Januar los. Übrigens hast du gestern Rubys Händchen angelutscht, du kleiner Charmeuer...

Tja, und dann habe ich auch noch herausgefunden, wie ich ein bisschen etwas im Haushalt schaffen kann, ohne dich alleine irgendwo ablegen zu müssen, denn das findest du besonders blöd und wachst sofort auf oder schreist bitterlich! Im Autositz auf der Küchenarbeitsfläche, viel Geschunkel, zusammen mit der Dunstabzugshaube schläfst du ein, ganz ohne an mir zu sein und ohne zu weinen, und ich kann entspannt ein bisschen aufräumen, backen oder kochen!

Ich finde es sehr traurig, wenn andere sagen oder schreiben "och ist der süß, ich weiß kaum mehr, als meine so klein waren...." vergisst man das wirklch so schnell? Wir machen immer wieder kleine Filmaufnahmen, um das alles irgendwie festzuhalten, auch wenn man das nur schwer kann...







Kommentare:

  1. Hach, wie schööööööööön, schnüff :-)
    Ja, leider vergisst man es tatsächlich schnell. Wobei vergessen vielleicht das falsche Wort ist. Aber man kann es sich einfach nicht mehr vorstellen. Filme sind super! Ich habe auch ganz viele gemacht, oft nur ganz kurz, aber wenn ich sie mir jetzt anschaue (und Finn ist gerade mal 15 Monate alt), denke ich tatsächlich: Du meine Güte, wann um Himmels willen war er denn sooo klein? Aber was dann total spaßig ist zu sehen, dass er typische GEsichtszüge die er jetzt hat, auch da schon hatte :-) Irgendwie sagt man dann ständig: Ha, typisch Finn :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wundervolle Bilder mal wieder!! Und ja, man kann es sich dann in ein paar Monaten oder Jahren beim besten Willen nicht mehr vorstellen, wie klein das Menschlein mal war und dass es tatsächlich in den Bauch gepasst hat! ich habe meiner Tochter (3) gestern erzählt, wie sie mit ihren Füßen immer von innen gegen den Bauch getreten hat als sie ein kleines Baby in Mamas Bauch war. Sie hat gelacht! So absurd kam es ihr vor... Jetzt tragen diese Füße Schuhgröße 26.... hach ja ;) genießt es!

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön!
    Ich würde mir solche Texte auch ausdrucken und abheften, aber ich nehme an... so ein privates Babybuch oder sowas, hast du sowieso, oder? :o)
    Damit Ben es sich später mal ansehen kann und weiß wie er so war, in den Zeiten an die man sich selbst nicht erinnern kann.

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich arbeite zurzeit auf einer Wochenbettstation. Und bin dann immer erstaunt, wenn die Kinder nach einer Woche wiederkommen und schon total anders ausehen. So groß und Kräftig. :)

    lg, lexy
    PS: Wirklich tolle Fotos. Mit was für einer Kamera fotografierst du denn?

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott, deine Fotos sind wunderschön! <3

    AntwortenLöschen
  6. *Übrigens hast du gestern Rubys Händchen angelutscht, du kleiner Charmeuer...*
    so cool! :D
    ich freu mich so, wenn ich euch das nächste mal sehe!!!

    AntwortenLöschen
  7. von dem was ich sehe: ganz der Papa :)

    AntwortenLöschen
  8. von dem was ich sehe: ganz der Papa :)

    AntwortenLöschen
  9. uiuiui... 10 wochen schon alt! wahnsinn, wie die zeit verfliegt...

    die fotos sind wunderbar!

    schön, dass ihr euch immer besser kennenlernt und es euch anscheinend gut geht!

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen