Donnerstag, 6. Dezember 2012

Geschlechtertrennung...

Auf Twitter hat jemand einen Artikel der FAZ über ein Thema geteilt, das mich die Schwangerschaft über auch berschäftigt hat. „Pinkifizierung“.
Man geht in einen Laden für Babyausstattung und findet getrennt: ROSA und HELLBLAU. grün? rot? gelb? dem Mädchen eine blaue Mütze aufsetzen und dem Bub eine rosa Plüschfigur kaufen? Nicht auszudenken.
Mich hat das die Schwangerschaft über sehr geärgert, und da ich mich geweigert habe, hellblaue Plüschstrampler und Bodys mit Autoaufdruck zu kaufen, munkelte man schon, das sei, weil ich viel lieber ein Mädchen hätte.
Ich denke nur: Der Bub wird früh genug mit Autos spielen wollen. Dann darf er das auch. Gerne sogar. Aber wenn er mit Puppen spielen will, dann darf er das auch. Auch gerne.
Er weiß noch nicht, in welche Rolle er hier gedrückt wird, und ich fange damit garantiert nicht an.


Übrigens freue ich mich, wenn ich mit Ben unterwegs bin und man fragt "er oder sie?" ... Genau aus dem Grund.

Ach, er besitzt übrigens auch Dinge in Blau. Aktuell trägt er einen blau-weiß geringelten Strampler. Den finde ich auch sehr süß, wir haben ihn von einem lieben Kollegen geschenkt bekommen.
Ich will damit nur sagen: will das Kind nicht ausschließlich in hellblauen Teddybärchendruck zwängen, ihm Autorasseln und Ritterburgschlafsäcke kaufen, sondern ihn bunt und verrückt sein lassen, so lange er nicht sagt, was er gerne will ;)



Hier übrigens unsere nichthellblaue Krabbeldecke mit Spielbogen.
Bei der Suche nach einer nicht-hellblauen Babyschaukel bin auch beinahe verrückt geworden, aber die haben wir nun auch :) Bald mach ich davon auch mal Fotos. 






Kommentare:

  1. Der Spielebogen sieht echt klasse aus. :)
    Woher ist der?

    Das mit den Farben nervt mich auch. Heute trägt mein SOhn z.B orange und ich habe auch Lila Strampler und Co zu Hause. Ich kaufe das was mir gefällt und dem Rumpelstilzchen stehen wird. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja so mach ich das auch :)
      Die Decke ist von Skip Hop (via Amazon).

      Löschen
  2. Auch sehr beliebt: hellblau mit hellbraunem Bärchen drauf :-)
    Ich habe auch einen kleinen Jungen und verzweifel heute noch auf der Suche nach Kleidung die nicht gefühlt 90% aller anderen Jungs auch tragen. Jetzt aktuellfür dieses Alter: karierte Hemden....aaaaaaaaaaaargh!

    AntwortenLöschen
  3. Du hast absolut recht! Es ist schwierig, nicht in das Farbenklischee zu fallen, das einem überall aufgedrückt wird. Gut, dass du dich aktiv widersetzt! Denn wenn die Kinder alt genug sind, ihre Farbvorlieben selber zu äußern, ist es eh zu spät ^^ (Zitat meiner Tochter: "PINK ist meine Liiiieeeeeblingsfarbe!") Die Spieldecke ist wunderschön (woher?) und deine Fotos sind wie immer ein Traum - ich weiß, ich wiederhole mich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke ;) die Decke habe ich von Amazon, Skip Hop steht drauf :)

      Löschen
  4. Hmm.
    Der Artikel ist mir natürlich auch unter die Nase gekommen. Und ohne Frage möchte ich sagen, dass ich das ganze hellblau/rosa Thema verstehe..wenn Kinder zb im Alter ab 3 oder 4 Jahren sind. Natürlich sollte da eine Mutter zum Beispiel nicht beleidigt sein, wenn ihre Tochter eben NICHT das pinke Prinzessinenkleid anziehen will, dass sie ihr gekauft hat, weil sie als Mutter es wahrscheinlich total toll findet. und, gar keine Frage, finde ich diesen furchtbaren hype in Amerika, wo sich kleine Mädchen zu Puppen schminken genau so furchtbar.
    aber..
    Wer sagt denn, dass das männliche baby mit 4 oder 5 Monaten was gegen hellblau oder Autos hat. Vielleicht findet er die Formen ja total spannend?
    Vielleicht findet er Eulen total gruselig, weil die so große runde Dinger im Gesicht haben. Wer entscheidet denn, dass Eulen, nur weil sie braun und grün sind, total individuell sind?
    Vielleicht wollen also nur die Eltern nicht in die hellblau/rosa Schublade gesteckt werden, weil sie individuell sein wollen?
    Dem Kind ist es doch wohl total egal,welche Farben sein Strampler in den ersten 1 oder 2 Jahren hat.
    Versteht mich nicht falsch, ich finde diese zuckersüßen Füchse und Eulen und Elefanten von z.b Millemarille unglaublich toll! Ich würde das auch alles für mein Kind haben wollen, um...ja..warum? Um individuell sein zu wollen?
    Dass die Sachen natürlich direkt mal mindestens doppelt so teuer sind, wie andere nur so nebenbei erwähnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sage doch gar nicht, das mein Junge etwas gegen hellblau oder Autos hat. Das muss er ja auch gar nicht. Ich ziehe ihm die Sachen ja nicht deswegen nicht an, weil ich denke, er findet es blöd, sondern weil ich ihn nicht noch mehr in die Richtung drücken will, und das von Anfang an und ungefragt. In die Rolle wird er früher oder später sowieso gedrückt werden, aber eben nicht von mir. Und richtig: Dem Kind ist es egal, welche Farbe das Zeug hat. Und solange ihm das noch egal ist, werde ich ihn nicht so anziehen, wie man glaubt, dass es eben bei einem kleinen Jungen sein müsste. Sondern so, wie es mir gefällt.
      ich sage auch nicht, dass Eulen und wasweißich total super sind. Ich kaufe das Zeug auch nicht, weil ich mich damit individueller fühle, sondern weil ich es einfach schöner finde. Und aus dem Alter, dass ich Dinge kaufe, um mich damit individueller und anders zu fühlen, bin ich wohl seit so circa 10 Jahren raus ;)

      Löschen
    2. (P.S.: Teurer ist das zeug nicht, wenn man schaut wo man kauft und auch mal auf Basare oder in Second Hand - Läden schaut. Ob ich mir ein Theraline-Stillkissen für 60 € oder ein Millemarille-Kissen für 60 € kaufe, kommt dann doch aufs Gleiche raus :)

      Löschen
  5. da hast du recht, obwohl ich meine kleine gerne in rosa hülle *hust*
    aber selbst mit rosa strampler und pinker mütze aufm kopf, wird gerne gefragt:
    sie oder er? :)

    tolle decke übrigens.

    AntwortenLöschen
  6. Mit deinem Beitrag und dem Link den du gepostet hast sprichst du mir aus der Seele <3
    Ich bin froh, dass das Thema rosa und blau damals zu meiner Kinderzeit noch gar keine Rolle gespielt hat - ich verabscheue rosa auch ehrlich gesagt zutiefst. Und rosa Klamotten würde ich auch nur verschenken, wenn es von den Eltern ausdrücklich gewünscht wird. Mein eigenes Baby wird ohnehin niemals rosa tragen - egal ob Mädchen oder Junge ;)

    AntwortenLöschen
  7. Wo hast Du den Spielbogen dann gefunden? Der ist toll!

    AntwortenLöschen
  8. Die Krabbeldecke und der Spielbogen sind toll!

    Ich hab kaum pinke Sachen für mein Mädchen. Es gibt ein paar, aber eben nicht so viel. Der Käfer bekommt das angezogen, was mir gefällt. Und dann auch mal etwas in blau oder grün... oder was auch immer. Ne Mütze mit Monstern drauf. Da kommt schon oft die Frage, ob es ein Junge oder Mädchen sei. Nein, stimmt nicht, mit Mütze z.B. wird schon davon ausgegangen... Ich will die Kleine jedenfalls nicht in eine Richtung drücken, weil es eben so sein muss angeblich. Pah, die wird schon ihren eigenen Geschmack entwickeln und der hat vielleicht überhaupt gar nichts mehr mit meinem zu tun.. wer weiß! :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. bjarne hat wenig hellblau-auto-zeug (er hat aber sogar ein pinkes t-shirt von der oma bekommen, echte kerle können auch pink tragen ^^).
    ich find dieses trennen durch rosa und blau ganz gruselig und es wird ja mit zunehmendem alter noch schlimmer. viele klamotten für 6-9 jährige sind dann dunkelgrün, schlammfarben und grau. waah, schrecklich! ich schau schon immer mal bei den mädchensachen, ob ich da mal n rotes oder gelbes shirt finde, aber dann ist meistens auch direkt glitzer mit drauf, voll doof :(
    ich war so ein in rosa gestopftes mädchen und habs sogar als kind schon gehasst! wenn bjarne später mal rosa mit glitzer tragen will, dann kann er das gerne machen, so lange es ihm gefällt!! :)

    AntwortenLöschen
  10. Super Einstellung, so muss es sein! Daumen hoch! ;o)
    Und wenn er später auch mal gern Kleidchen trägt... sch*** drauf, soller doch. ^^ Wir werden viel zu viel in Rollen gestopft die wir nicht wollen.
    Und der klene auch noch zeitig genug.

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Ja ja ja!!
    Ich liebe zum Beispielt rot und suche ständig verzweifelt nach roten Oberteilen. Findet man nichts. Alles rosa! Wenn mal was rotes dabei ist, ist es ein "Jungs"-Teil mit Auto drauf und das mag ich auch nicht. Nervig!

    Das Julimädchen trägt auch häufig blau-weiß geringelt, weil ich das super schön finde.

    AntwortenLöschen
  12. "...sondern ihn bunt und verrückt sein lassen..."

    Das ist so toll! <3

    AntwortenLöschen
  13. Finde ich gut, Luis (4) hat nie Bärchen , Trecker Aufdrucke in Babyblau getragen. Meine Mutter regte sich mal auf als ich ihm ein schwarzes Shirt anzog, es stand und steht ihm heute noch sehr gut ^^ Wie ich denn einem Baby schwarz anziehen könne :-D Naja... ich hab nie Wert auf Geschlechtertrennung gelegt aber das entwickelt sich. Im Moment sind für ihn Mädchen eeeeecht doof und rosa sowieso :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meiner hat auch schwarze klamotten, steht ihm ausgezeichnet :) schwarzer body und n buntes t-shirt drüber :)

      Löschen
  14. Sowas brauche ich unbedingt auch noch. Aber habe ja noch etwas Zeit bis meines kommt.

    AntwortenLöschen