Dienstag, 8. Oktober 2013

Wow.

Da stehe ich in der Küche, denke über die Menge der Bratkartoffeln nach, während ich Minibratwürstchen anbrate,  beobachte mit einem Auge das Kind, damit es sich nicht wieder in Richtung Katzenfutter aufmacht, und dann steht der kleine Mann frei auf (das macht er seit dem 22.9.) und dann tapst er einfach los, auf die andere Seite der Küche.
Und seither übt er ganz versessen.
Beim Abendessen war er sehr anhänglich, weinte, bis er auf meinen Schoß durfte, und ich ihm erklärt habe, dass er, bloß weil er nun laufen kann, schon noch eine Weile bei uns wohnen bleiben darf ;)
Ja, also.... Dann habe ich nun also einen einjährigen Sohn, der laufen kann. "Einjähriger Sohn" klingt schon so... irre. und nun läuft der auch noch.Verrückt!

Kommentare: