Sonntag, 9. Februar 2014

Blogparade: CHAOS!

So schnell, wie bei Ben neue Worte dazu kommen und er von einem Quatsch zum nächsten Unfug schlittert, so wenig Zeit habe ich mir in den letzten Tagen für diesen Blog nehmen können. Mittagsschlaf fand ben nun überbewertet
Das Wetter bereitet mir blöde Kopfschmerzen und auch sonst ist irgendwie immer etwas anderes und ich werde gar nicht fertig, denn direkt wenn ichirgendwas abgeschlossen habe, fällt mir das nächste ein, was man noch tun müsste oder ich gerne mal tun würde.
Darum sollte ich mich übrigens auch von Pinterest fern halten: Das Gefühl, jeder hat bessere Ideen und der Drang, alles selbst auch mal machen zu wollen nimmt gar kein Ende und so bleibe ich gefrustet da sitzen, weil ich überhaupt nicht zu all dem komme und mich frage: wann machen das die anderen? Ich bin nicht neidisch oder so, sondern eher frustriert und dann habe ich so viel Zeugs im Kopf, dass ich kaum zur Ruhe komme, weil ich so viel machen will. Nähen, basteln, spielen, einrichten, Fotoalbum weiter kleben, um auch mmer auf dem Laufenden zu bleiben...

Ich bin, neben einkaufen und kochen (das klingt nun, als sei ich eine spießige, ordentliche Hausfrau - ehrlich, das bin ich nicht) eigentlich den ganzen Tag damit beschäftigt hinterherzuräumen, damit die Wohnung einigermaßen akzeptabel aussieht, und hiermit meine ich nicht das herumliegende Spielzeug, sondern so grundlegenden Mist wie Geschirr, Spaghetti Bolognese auf dem Boden oder Birnenschalen neben dem Mülleime, Katzenstreu im Bad und Feuchttücher auf dem Boden, Kekse in der Wickeltasche und Wäsche, die so laut brüllt, dass ich sie kaum ignorieren kann, und dann schon wieder das Kind, weil es sich mit dem Katzenwassernapf bis auf die Socken klatschnass gemacht hat und den Esstischstuhl mit Edding angemalt hat... Dann ist der Tag rum und ich habe genau nichts gemacht (zumindest fühlt es sich so an.). Nett, dass man dann manchmal (von Arbeitskollegen z.B.) gefragt wird ob man sich zuhause nicht endlich mal unterfordert oder gelangweilt fühlt. Haha. Nein.










Und dadurch komme ich auch zu meinem heutigen Blogpost: Chaos. 

Wisst ihr, was eine Blogparade ist? Ich gebe ein Thema vor, und ihr habt Zeit, dazu einen eigenen Blogbeitrag zu verfassen. Ich gebe Euch bis zum 8.3. zeit - das sind nun 4 Wochen. Die Beiträge könnt ihr mir sehr gerne hier als Kommentar verlinken, und nach dem 8.3. Verlinke ich Eure Artikel in einem Posting und sage vielleicht noch das eine oder andere dazu.


Beim Gedanken, wie wohl andere wohl mit Chaos umgehen, ob ich da manchmal zu entspannt bin,  und durch Kommentare auf Instagram ("ich bewundere deine Geduld") auf mein spielzeugüberflutetes Wohnzimmer kam mir der Gedanke, eine Blogparade hierzu ins Leben zu rufen. 


Das Thema:

(Kinder)-Chaos - wie geht ihr damit um?


Lässt es euch total kalt, seid ihr super pingelig und brecht fast in Tränen aus, wenn die Kinder mit Filzstift eure Möbel vollmalen, dürfen Eure Kinder auch mal Chaos machen? Was war das Schlimmste, was eure Kinder je kaputt gemacht haben?
Und für die kinderlosen Blogger gilt die Einladung zur Blogparade natürlich auch! Habt ihr einen Hund der Chaos verbreitet, hasst ihr es, wie euer Freund den Kühlschrank einräumt? Was tut ihr dafür oder dagegen?

ich werde dazu auch einen Beitrag verfassen und freue mich auf Eure Gedanken :)

Kommentare:

  1. Oh da bin ich auch dabei..sofort nachdem ich das Chaos von Frau Murps beseitigt hab.Und das vom Lieblingsmann.Und meins.
    :-p

    AntwortenLöschen
  2. Guute Idee. Nur leider hab ich keinen Blog :-( Aber ich lese dann gern vom anderen Chaos.

    AntwortenLöschen
  3. Hey ho,
    ich habe eine klein-grosse Schwäche für deinen Blog und habe mich nun mitreissen lassen, bei "Liebsten Blog-Award" mit zu machen und habe dich nun nominiert. Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst und vorbeischaust.

    Wünsche einen wunderschönen Sonntag Abend!

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Sobald ich dazu komme bin ich auch dabei! Mal schauen wie schnell ichs schaffe! (und ob ich mich traue ein ungeschöntes Wohnzimmerchaosdreikinderfoto zu posten.

    AntwortenLöschen
  5. So - ich habs endlich auch geschafft!
    Hier mein Beitrag zu diesem tollen Thema:
    http://nullpunktzwo.de/2014/02/27/sich-durch-schwangerschaft-und-kinder-veraenderte-teil-3-chaosmanagement/

    Ganz liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen