Montag, 10. März 2014

Igelchen.

Nachdem Ben letzte Woche krank wurde, Fieber hatte, sich mehrmals übergab vor lauter Husten, ich an Faschingsdienstag nach 5 Telefonaten und 2x erbrochenem im Bett auch wirklich einen Arzt fand, der uns nicht abwies, lag ich dann flach und hatte Virenparty in Kopf und Nase. Letztendlich geht es uns wieder fast gut, ich bin noch verschnupft, Ben hustet noch ein wenig, aber wir müssen nicht mehr den ganzen Tag zuhause liegen...
Noch halb krank waren wir vorige Woche meine Mutter besuchen, die einen halben Streichelzoo im Garten hat und ihren Wintergast - Igel, der letztes Jahr zu schwach für den Winterschlaf war und quasi an ihre Tür klopfte, auswildern wollte. Kein Igel ohne Foto, so dass ich dann noch die "Abschiedsfotos" machen wollte. Freigelassen hat sie ihn dann letztendlich in einer weit ab gelegenen Schrebergartensiedlung in einem Dorf, ein bisschen weg von hier, wo er seine Ruhe hat, sicher Kumpels finden wird und nirgendwo Autos auch nur in die Nähe kommen. Hoffentlich wird er dort ein glückliches Igelleben haben können :)
Unseren Schnupfennasen tat die Stunde im warmen Garten jedenfalls gut...!


Hägar Hase. Den anderne konnte ich nicht fotografieren, der war zu wild. Die Hasen sind die meiste Zeit frei im Garten. Außer, wenn dort Igel zum Fotoshooting geladen werden :)

Ihhhhh, schmutzige Finger! Und ein Kind im Freigehege...

Piek!!!


Bens Schuhe haben es dem Igel angetan und er kam immer wieder her gewatschelt. Ben hat immer nur empört "Luhe?!?" gerufen...



Campino, den Ben "Bino" nannte :D

Ball!


Lilli, die unberechenbare seltsame Magersuchtkatze. Der Tierarzt gab ihr, abgemagert und verletzt gefunden an einer Autobahnraststätte, noch 2 Wochen zu leben, das war vor 13 Jahren. Leider beißt sie seither manchmal einfach drauf los.

Aber schnuppern darf sie :)

eine Nasenspitze vom anderen Hasen. Dessen Name ich gar nicht weiß.

Kommentare:

  1. Wunder wunderschön!
    Toll das Ben die Natur und die Tiere so hautnah erleben kann. :o)
    Und da kommen sicher auch Ferien und Urlaubstage allein bei Oma auf dem Bauernhof, wenn er bisschen größer ist. ^^ Oder?
    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Neee, ein Bauernhof ist das nicht, ist mitten in der Stadt ein ganz normaler kleiner Garten hinter einer Doppelhaushälfte :D

      Löschen
    2. Echt? Cool. Na immerhin Natur und wenn sie da auch paar Tierchen halten kann... daumen hoch. :o)

      Löschen
  2. Wunderschöner Blog.
    Dein Sohn hat auch noch den gleichen Namen wie meiner.
    Ich freu mich schon auf deinen nächsten Post.
    LG
    Sophia
    P:S: Wenn du Zeit und Lust hast, schau doch auch mal bei uns vorbei

    AntwortenLöschen