Mittwoch, 23. April 2014

Hallo, Mama!

Was ich Ben auch gerne beibringen will: Man geht nicht einfach irgendwo hin, sieht jemanden und begrüßt ihn nicht. Es wird ordentlich Hallo und ordentlich Tschüß gesagt. Das kann ich gar nicht haben, wenn man irgendwo hin kommt und ein Kind rennt, die Erwachsenen ignorierend, durch und weiß gar nicht, wer alles da ist. Na, jedenfalls weckt er mich am Morgen, quängelt sofort los und will unbedingt sofort den Rolladen aufgemacht bekommen ("Mamaaaa, auff, Mama AUFF, TÜA AUFF!!!") Ich sage. "Hey, so nicht. Ich bin gerade erst aufgewacht, jetzt sagst du erstmal ordentlich guten Morgen!" er setzt sich hin, schaut mich ernst an und sagt "Hallo, Mama." und klatscht sich danach selbst Beifall. Ich wusste nichtmal, dass er so schön "Hallo" sagen kann... Anschließend habe ich sogar noch einen "Duss" bekommen :D
Übrigens sagt er nun auch ganz wunderschön "Elmo". Und weiß, dass er auch so heißt. hach. 

Kommentare:

  1. Ich finds toll wenn kindern sowas noch gelernt wird.
    Ich mach mir nicht viel draus kindern früh schon was einzutrichtern, aber ich finde ein anständiges hallo und ein bitte und danke muß sein.
    schön das es noch eltern gibt die das auch wichtig finden :)

    AntwortenLöschen
  2. Kinder sollten Hallo sagen weil sie es wollen, nicht weil sie es müssen.

    AntwortenLöschen
  3. Erneut willkommen auf meinem Blog, liebe anonyme Kommentiererin.
    Schön, dass Du das so siehst - ich spreche ja ein Glück nur von meiner Haltung, meinen Sohn und versuche niemanden mit Verallgemeinerungen zu bekehren.

    AntwortenLöschen