Freitag, 20. Januar 2012

Ärztemarathon bei 7+6

Guten Morgen!

Gestern (um 21 Uhr!!) rief mich meine Frauenärztin an. Die Blutwerte von Montag sind ziemlich daneben (Thrombozyten und Leukozyten). Sie möchte mich zu einem Internisten überweisen. Sie sagte, in ganz seltenen Fällen werden diese Werte bei Frauen überprüft, die 3 - 4 FG hatten. Die Werte KÖNNEN dann in ganz ganz seltenen Fällen verändert sein.

Jetzt ist es so, dass ich eine angeborene Blutkrankheit habe. Deswegen habe ich keine Milz mehr (lange Geschichte, ist ja auch egal). Wenn man keine Milz mehr hat, sind die Thromos und Leukos auch erhöht. Bei mir sind sie nun eben STARK erhöht und die FÄ will das nun abgeklärt haben, ob das bei mir eben "normal" ist oder ob man irgendwas dagegen tun muss / kann.

Jedenfalls könnt ihr euch vorstellen was ich für ne "super" Nacht dann hatte.. Hatte die ganze Zeit nur im Kopf, dass es bitte nicht mit der FG zusammenhängt oder wieder so weit kommt. Wobei die Ärztin ja sagte, es ist nur bei ganz ganz seltenen Fällen ein Zusammenhang und meine Werte sind nunmal wegen der Blutgeschichte so doof. Aber man macht sich halt nen Kopf, klar.

Also bin ich heut Früh zum Internisten bzw. meiner Hausärztin. Sie sagte, sie kennt sich mit den Werten gar nicht aus, da sie nur die "Normalwerte" kennt und bei Schwangeren eben nicht so viel weiß, was da dann alles abweicht, denn da würde eine Menge abweichen. Also hat sie mich zu einem Spezialisten im Krankenhaus überwiesen, ein Hämatologe / Onkologe. Da hab ich jetzt gleich um 11 einen Termin.

Oh Mann, ... ich bin jetzt mal gespannt was gleich raus kommt... und dass ich mich hoffentlich wieder mal umsonst so sorge.

Meine Kollegen wissen es zum Teil inoffiziell schon, so war es kein Problem mich für meine unvorhergesehenen Termine heute zu entschuldigen. Die sind da auch sehr verständnisvoll.


Und wenn ich dann erleichtert bin, kann ich noch was erfreuliches erzählen, aber jetzt muss ich da erstmal noch durch.

Kommentare:

  1. Ich drück dir die Daumen für deinen Termin!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh je! :-( ich drück Dir fest die Daumen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin wieder da, hab auch gerade schon geschrieben. Alles prima!!!

      Löschen
  3. 1. Ich habe auch keine Milz mehr. *handheb* Aber meine Trombos sind wohl nur noch erhöht und nicht mehr so stark erhört wie in den 3 Monaten nach der OP.

    2. Bei einem Blutspezi war ich letzten Februar auch, ob wir den Blutverdünner absetzen können. (Konnten wir)

    3. Ich drücke grade ganz fest die Daumen, und das Muckelchen auch!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wieso hast du denn keine Milz mehr? bei mir war das mit den thrombos anfangs nicht so und wurde erst mit der zeit mehr. jetzt sind sie immer bei so 550 im Schnitt. Und bei mir sind dazu die Leukos zwischen 11 und 19. max. ist da bis 9,8. einer der unwissenden Dorfärzte meinte vor jahren mal, man muss gucken ob ich ne leukämie hab O___O das hat man auch meiner Mutter gesagt, als diese Krankheit bei mir (im Grunde harmlos) entdeckt wurde! Da war ich gerade mal 3 und man hat ihr gesagt, es ist wahrscheinlich Leukämie. Furchtbar!!

      Was hast du denn für verdünner bekommen? Ich hab jetzt bloß so normales "Herz Ass" (Aspirin) bekommen. Vorher hab ich gar nichts in die Richtung bekommen.

      Löschen
    2. Bei mir hat sich im Sommer 2010 die Milz plötzlich so stark vergrößert das sie sie groß wie die Leber war. Ich hatte irgendwann eine richtige "beule" am Bauch unter dem Rippenbogen vorstehen. Im Krankenhaus wurde ich dann auch erstmal auf Leukämie getestet (hatte ich nicht) und eine Sonografie gemacht. Nach einigem hin und her (hat etwa ne halbe Woche gedauert) war man sich dann einig das sich in der Milz eine Zyste gebildet hatte (so wie andere das manchmal an der Gebärmutter haben, wurde mir gesagt) diese ist aus ungeklärten Gründen mit Gewebswasser vollgelaufen und hat sich dann immer weiter aufgebläht, wie ein Luftballon.
      Am Ende musste die Milz dann ganz entfernt werden, weil man eben doch nicht genau wusste wieso die zyste sich nun gebildet hatte, und vorallem war durch die Vergrößerung auch nur noch ein klitzekleinesbisschen funktionstüchtiges Milzgewebe übrig. (An einer Ecke ists sogar abgestorben gewesen- daher meine hauptschmerzen).

      Ich glaube ich habe dann ASS 100 bekommen.

      Löschen
    3. ein Milzballon! :) Naja, aber lebt sich doch problemlos, oder? Total unnötig, diese Dinger. machen nur Ärger ;)
      Diese ASS 100 bekomm ich jetzt auch. Auch wenn ich das nicht so toll finde in der Schwangerschaft Medikamente zu nehmen :/

      Löschen