Dienstag, 11. Dezember 2012

Katzen und Baby II

 Seit Ben da ist, werde ich natürlich auch oft darauf angesprochen, wie es nun mit den Katzen und ihm zusammen funktioniert.

Also, als wir "damals" aus dem KH heim kamen, haben wir die beiden erstmal schnuppern lassen. Man sieht ja, dass da genug Respekt war ;)


Anfangs rannte die schwarze Katze (die Gefräßige...) immer wieder in die Küche, um zu schauen, ob das nackte Menschenwelpe da vielleicht ihr Futter wegfrisst. Tat es nicht. Also war`s ihr ab da gleichgültig. Ab und an musste man noch die eine oder andere Katze aus bett, Stubenwagen und co vertreiben. Aber auch das wurde besser.


Die weiße (naja, sie heißt halt so, irgendwie. Die mit dem weißen Latz eben ;) wich mir eigentlich ab da nicht mehr von der Seite. Am Geburtstag meines Mannes, 16 Tage nach Bens Geburt, lachten schon alle über die Katze, weil sie dauernd da saß, wo ich auch war! Dann kam ich ja ins Krankenhaus. Da war Ben mit mir zusammen eine Woche weg, und in der Zeit kamen die beiden natürlich ziemlich kurz, da mein Mann nur zum Schlafen und Duschen heim kam, aber auch das haben sie gut überstanden.

Seither ist es einfach so: die weiße sitzt manchmal neben Ben, fordert, das sman sich mit ihr beschäftigt und scheint zufrieden. Die schwarze liegt sowieso den kompletten Tag im Bett, und wenn sie regelmäßig was zum Futtern bekommt ist sie auch zufrieden.

Ben hat letzte Woche gelacht, als die weiße Katze maunzend mit Plüschmaus angerannt kam. Er schaut ihr öfter mal hinterher und sie lässt es mit sich geschehen, wenn ich seine Hand nehme und sie damit streichle.

Also keine Probleme mit den Katzen!








Kommentare:

  1. Das erste Bild ist der Hammer :)
    Ich bin auch schon gespannt wie und vor allem ob das in ein paar Jahres zusammen mit Katzen und Kind funktioniert ;)
    Wie alt sind deine Katzen denn?

    Lg

    AntwortenLöschen