Freitag, 4. Januar 2013

Alltag.

Mein Mann hat jetzt Elternzeit, im Januar und Februar.
Wir müssen erstmal gucken, so viel zu tun irgendwie, was lange liegen geblieben ist. Nach den Feiertagen muss man sich erstmal wieder sortieren, finde ich.
Aber wir spielen Wii (Raymond Raving Rabbids - Rabbids Go Home ;D) wenn Ben uns lässt. Wir gehen spazieren, wenn das Wetter uns lässt. Wollen noch zu IKEA, ein bisschen das Wohnzimmer umräumen, ich will das Babyalbum weiter machen (so ein klassisches Fotoalbum mit ganz viel Liebe :)), dann will ich eine Menge Umstandsklamotten bei ebay verkaufen und auch so ein bisschen Ausmisten und neu ordnen in den Schubladen. Und dann sind da natürlich Termine wie Babyschwimmen, Impfung, U5, usw.
Und gestern habe ich mir endlich mal Kompressionsstrümpfe, die ich wegen der Thrombose ja leider nach wie vor tragen muss, in SCHÖN anpassen lassen. Ich bin gespannt, nächste Woche kommen sie dann hoffentlich. Aber dann fühle ich mich hoffentlich nicht mehr ganz wie "schrecklich unschön, aber hauptsache medizinisch versorgt", sodnern wieder "hübsch angezogen und einigermaßen ansehlich" ...


Heute ware wir mit einer Freundin, ihrer 2 Monate alten Tochter und ihrem Mann beim "Mutter*-Kind-Frühstück" (*Väter dürfen auch mit, stand extra dabei [WTF???]) in Karlsruhe. Leider ein ziemlicher Reinfall, man vergaß unsere Reservierung, die Bedienung war überfordert, wir mussten lange warten, die Eier waren kalt und Brötchen waren aus (!). Aber sonst war's nett. Geht man halt nächstes Mal wo anders hin. Muss ja nicht extra Eltern-Kind-Frühstück dran stehn, anderswo bekommt man bestimmt auch was zu Essen, wenn man mit Baby aufkreuzt.

Anschließend gingen die Männer mit den Kinderwägen eine Runde durch den Schloßgarten, während meine Freundin und ich durch die Fußgängerzone zu Primark gingen. (ich recht verzweifelt angesichts meiner plötzlichen Freiheit). Wir waren in 2 Schmuckläden und letztendlich dann eben bei Primark. Leider völlig überfüllt. Mir viel zu warm, viel zu chaotisch, und nach einer Odyssee auf die Kundentoilette (3 Toilettenkabinen fürs Einlkaufszentrum, großartig!) hatte ich dann immerhin eine Tasche und 2 Hemden - angesichts der Warteschlange hingen wir aber alles irgendwo hin und gingen doch wieder.
Alles in Allem also ein nicht so erfolgreicher Tag, wobei, KEIN Geld ausgeben ist natürlich auch 'ne super Sache.... Und immerhin war Ben spazieren und ich hab mich auch 2 Meter an der frischen Luft bewegt, und das nach einer ziemlich durchgemachten Nacht (die sind gerade nicht so prickelnd, die Nächte. Ben ist unruhig und will oft trinken. Schläft auch nur mit Brust ein und so. naja ;))

 In der Wäsche ist eine Ladung neuer Kleidung, die ich über me&i bestellt habe. Wenn die mal getrocknet ist, fotografier ich sie euch. so tolle Sachen..!
Von der me&i Beraterin bekamen wir noch ein Buch geschickt (Meine allerersten Bilder), das mein Mann gerade mit Ben durchgeschaut hat.

Er guckt mit dem Kind Bilderbuch. Er erklärt: "Wir sehen hier eine sehr unrealistische Szenerie: Ein Bär mit einem Butterkeks."

<3 !!!


Übrigens: Ich hab da rechts nun schicke "Social Media" - Buttons, und eine Facebook-Seite für die Pünktchenaufzuchtsstation angelegt. Ich würde mich freuen, wenn sich noch der eine oder andere fände, dem die Siete gefällt :) (klick)

Kommentare:

  1. Man sieht: Du hast einiges noch vor. Wir wollen auch nochmal zu Ikea, dann streichen, ebefalls Schubladen sortieren....uuuund so weiter ;)
    Zu Primark möchte ich auch mal wieder gerne, aber man kann aufgrund der Warteschlange an den Umkleidekabinen ja nicht mal was anprobieren =/
    Du hast es genau richtig gemacht: Lieber was im Internet bestellen ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Shoppen ist generell nicht so meins und Primark schonmal gar nicht, stand mal davor und wollte rein aber die Mädchenmassen ließen mich dann doch weitergehen. :-)))

    AntwortenLöschen
  3. Die Stelle mit dem Buch... soo süß!!! (: *gnihi*

    AntwortenLöschen