Dienstag, 2. April 2013

Ostern

Ich hoffe, ihr hattet schöne Ostern! Hier lag zum Glück kein Schnee, auch wenn es an Ostersonntag dann bei der Eiersuche anfing zu schneien...
Wir haben die Tage mit der Familie verbracht, und Ben hat es recht gut überstanden ;) Abgesehen vom vielen Trubel bei so vielen Menschen, das ist natürlich für so ein Baby ganzs chön verwirrend und hat mich genauso gestresst... Pünktlich zum Essen wurde ben jedes Mal unerträglich müde, so das sich einmal als letzte aß und einmal dann während des Essens 8 Runden ums Restaurant mit dem Kinderwagen drehte. Ben shlief genau da, als das Essen abgeräumt war. Immerhin hatte ich vorher ein bisschen gegessen. Mein Mann hat zwar auch angeboten mit ihm rauszugehen, aber mir war es auch zu viel Trubel und Durcheinander, so war ich ganz froh über die frische Luft, und das Entkommen vor der Fragerei, die sicher sehr nett gemeint, aber sehr anstrengend war. Es war einfach die Masse an Fragen, die mich da erschlagen hat.

"Was isst Ben denn? Was ist das? Hast du das überhaupt vorher mal probiert? Wie kochst du das? Ach und wie taust du es auf? Oh, ich glaub er ist fertig. Ich glaub er mag das nicht. Ist er satt? Ne, der hat keinen Hunger mehr, lass doch. Ben, mach mal den Mund auf, guck mal! Beeen, Ahhh machen!!!! Hihi er hat den Mund aufgemacht."

Beim Essen dann als er todmüde war und jeder "Ben!! BEHEN! Lach doch mal! Ohhh Behen guck mal!!! *grimassen - krchkrchkrch - rassel - rassel* -"kein Wunder weint der, wenn ihr alle esst und er nix bekommt. der will auch Pommes!!!" Und als er so weinte weil er müde war kam der Kellner mit Keksen angerannt ...
Ich war kurz davor zu sagen, bitte lasst mein Kind doch einfach mal in Ruhe... Bin stattdessen dann mit ihm raus.


Besonders super war ja angesichts des Obstbreis "bekommt er jetzt Schokopudding? Wieso bekommt der keinen Zucker? Das schadet doch nicht?"
Oder, als ich erzählte, dass Ben am Tisch Fingerfood bekommt und Gurke isst: "Ben, gleich kommt der Salat. Da freust du dich drauf, gell, da bekommst du sicher was von ab!" ich: *??!???!* - "Ja du hast doch gesagt er isst gern saure Gurken???"

Wie gesagt. Nichts davon war böse gemeint oder so, aber mich hat es einfach sehr, sehr angestrengt.

Jetzt genießen wir erstmal wieder die Ruhe, und gleich bringe ich Ben zu seiner Oma, weil ich einen Termin habe.


Ansonsten bin ich am Planen meines 30. Geburtstags, falls ich endlich mal eine geeignete Location finde, was hier eher ein kleines Drama ist. Nirgendwo "privates" ist Platz genug (dabei sind es wohl nur ca. 20 Personen) und ich würde gerne draußen feiern (einfach nur ein kleiner Brunch!). Bei uns zuhause ist es einfach viel zu eng :( Natürlich sollte eine überdachte Alternative dabei sein - und das Ganze nicht zu teuer und eben der Termin noch frei, woran es derzeit überall scheitert. Mal sehen wo das noch hin führt, auf ausfallen lassen habe ich jetzt irgendwie keine Lust - "jetzt erstrecht" ;)

Osterbilder (Schuhe sind ein Geschenk von meiner Mutter, Ben fand besonders die Preisschildchen sehr lecker....)







Kommentare:

  1. Wow. Wqs für wunderbare Bilder. Richtig schön.

    AntwortenLöschen
  2. Oooh. Diese Fragerei und das "alles Kommentieren" kenne ich. Stresst mich auch jedes Mal ganz gewaltig!

    AntwortenLöschen
  3. hihi, tschuldigung, nicht lustig, aber schön, dass man nicht alleine leidet :)

    (z.b. oma an weihachten "du kannst dem doch nix zu essen in die hand drücken, der verschluckt sich, der erstickt!!"
    und als bjarne dann essen in der hand hatte und fröhlich vor sich hin mümmelte "bjarne, bjarne, guck mal zur oma, huhu, hier ist die oma!"
    is klar, SO verschluckt er sich dann ja vielleicht doch noch ^^

    AntwortenLöschen
  4. die schuhe sind ja niedlich, so ähnliche hat leon auch vom osterhasen bekommen. komisch das auch er gerade das schild dran sehr interessant fand gg

    AntwortenLöschen
  5. Ich stelle heute schöne Mama Blogs vor und auch deiner wird bei mir verlinkt :-)

    AntwortenLöschen