Sonntag, 30. Juni 2013

Urlaubsbericht, Abertrilliarden Fotos


Wir waren im Juni 14 Tage mit dem Wohnmobil in Deutschland unterwegs. Das war unser erster Urlaub zu dritt.
Das mit dem Wohnmobil hat sich gut angeboten, wir teilen uns das innerhalb der Familie. So hat man immer alles dabei, kann genug einpacken, und man kann jederzeit anhalten oder die Route ändern, wenn das Kind nörgelt oder einem der Ort nicht gefällt.

Wer jetzt bei dem Wort und Wohnmobil an alte, vergilbte,  Eiche-rustikal eingerichtete muffige Dinger denken muss, täuscht sich so ziemlich. Die sind heutzutage wirklich ganz schick, wenn man das so sagen kann. Gut, meinem Einrichtungsgeschmack entsprechen sie jetzt trotz aller Moderne nicht unbedingt, aber es ist auch nicht mehr ganz so tragisch in dunklem Holz und Spitzenvorhängen oder so, wie man es sich vorstellt, sondern hell, freundlich und nett. Auf jeden Fall eben geschmackvoller als manches Hotelzimmer, das ich in meinem Leben bereits bereisen "durfte", noch dazu ist es die eigene Bettwäsche, in der man schläft, und das ist wirklich unbezahlbar :)
 




Wir legten die Route so, dass wir am Tag nicht mehr als 300 km zu fahren hatten.

Zunächst besuchten wir eine Nacht einen Freund bzw. ehemaligen Komilitonen (Ein Wort, das ich nie im Leben auszusprechen lerne, ohne über meine eigene Zunge zu stolpern oder "Kommilllimimimi" dazu zu sagen) meines Mannes mit Frau und Kind :) Deren Sohn hatten wir leider bisher auch noch nie gesehen, obwohl er drei Wochen jünger als Ben ist.


Anschließend ging es 2 Nächte weiter nach Osnabrück, wo meine liebste beste Freundin S. wohnt, seit sie zu dem künftigen Mann N. an ihrer Seite gezogen ist (vorher trenten uns nur 350km, jetzt sind es 450 :().
Sushi, Shoppen, Schokolade <3




Von dort aus fuhren wir mit den Beiden weiter nach Hamburg, wo der Bruder von N. wohnt, direkt an einem kleinen See, total toll! Wir bieben dort direkt eine Nacht länger als geplant, weil es so hübsch war :)
Wir haben gegrillt, waren geocachen als uns M. und T., mit Tochter, deren Hochzeit ich 2010 fotografiert habe, besuchten, und sassen auf der Decke am See. Ben konnte dort viel auf dem Rasen krabbeln und durfte in einer Wanne draußen baden. Ben schlief abends theoretisch im Wohnmobil, während wir noch draussen saßen*, wo wir ihn hören konnten, falls er sich meldet. Also auch ein dicker Pluspunkt für Wohnmobilurlaub mit Baby..!!
*beim ins Bett bringen bin ich meist mit eingeschlafen ;)



 
 Babybesuch von Reike mit Mann :)



 Da! See, Hängematte, Wohnmobil. Perfekt, oder?


 
 


Dann reisten wir mit einem kurzen Abstecher zum Coppenrath&Wiese Werksverkauf (mihihi) und über Bremen (von wo S&N mit dem Zug weiter nach Hause fuhren) an die Nordsee (Norddeich!). Der Campingplatz war super ruhig, direkt am Deich (ich war da als Kind schonmal :)) und toll gepflegt. Spielplätze, freilaufende Kaninchen, und nichtmal Regen :)
Wir waren spazieren, im Meerwasserschwimmbad, Eis essen, Fisch essen, Geocachen. Für einen Tag am Strand/Meer war es leider noch zu kalt, was aber nichg schlimm war, an der Nordsee gehe ich Anfang Juni eher nicht von Badewetter aus :)

















 

Nach 3 Tagen ging es mit einem Abstecher zum Pilsumer Leuchtturm (denn ich wollte unbedingt noch einen Leuchtturm sehen!) wieder in den Süden.

 



  



Wir kamen tatsächlich bis Köln, weil Ben so super schlief und sich nicht weiter an der Autofahrt störte. Der Campingplatz in Köln war eher ein Parkplatz mit Stromanschluss. Keine Toiletten, keine Dusche, naja :/
Abends gabs klassische Ravioli für mich und noch jede Menge anderes Fastfood aus Dose und Becher ;D


 
Dort fand dann am Tag darauf nach einem Frühstück in Köln und einem Frisörbesuch für mich (das war so nötig!) das Britax Römer Mami Blogger Café statt. Leider war es sehr sehr schwül, die Ubahn als stadtfremder mit Kinderwagen eher sehr umständlich, und bis wir dort ankamen waren wir einfach nur ziemlich erledigt und verschwitzt ;) 
Ben hatte nah kurzem Zusammentreffen von einem anderen Kind und einem Kreisel aus Metall (am Kopf) keine Lust mehr auf andere Kinder und verkrümelte sich mit meinem Mann in eine Ecke zum Spielen. Später saß er zumindest noch stolz auf einem Bobbycar :)
Nichtsdestotrotz war es sehr nett, zumindest mal eine Hand voll mir bekannter Bloggerinnen und Twitterinnen kennenzulernen.
Es gab dort auch ein Gewinnspiel, leider gewannen wir nicht den schicken wendigen Kinderwagen Römer affinity (ich hätte tatsächlich lila genommen!), aber umso erstaunter war ich, als bei der Verlosung plötzlich mein Name fiel- hö?! Hatte ich doch glatt den zweiten Platz belegt und einen 200€ Gutschein von Hessnatur gewonnen! Ha! War ganz schön überrumpelt...
Mal sehen in was ich den investieren werde!

 An dieser Stelle möchte ich nochmal betonen, dass ich meinen Mann da nicht hingeschleppt habe, sondern er freiwillig mitkam, weil ihn der Vormittag in Köln so geschlaucht hatte :D



 
 

 
Auf dem Rückweg zum Wohnmobil schüttete es ganz gewaltig, so dass uns der Abschied am nächsten Morgen nach Hause nicht schwer fiel und wir uns auf unsere eigene Dusche freuten. Auf dem Weg heim wollten wir noch Frau Elch besuchen, und ihren Babybauch fotografieren :) leider wurde ihre Tochter krank und somit haben wir das Treffen verschoben.




 
 Endlich zurück an unserem Wohnmobil! Ach neee, so groß ist es leider nicht ....

Aber das hier ist's ;)


ja, dann war der Urlaub auch schon wieder vorüber. Wir sind der Meinung, das mit der Nordsee uuuunbediingt wiederholen zu müssen, so schön da, auch oder gerade mit Baby toll!Bahamas kann ja jeder :o)

Ich hoffe, Euch mit meinem Urlaubsbericht nicht allzusehr gelangweilt zu haben... :D

Kommentare:

  1. Ich lese hier sonst immer eher still mit, aber jetzt muss ich mal fragen, woher denn dieser tolle Froschbody, der Nilpferdbody und der Äpfelchenbody sind?

    Ich finde, dass das nach einem grandiosen Urlaub klingt, ehrlich gesagt. Sowas würde ich auch mal gerne machen. :-)

    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Sieht nach einem schönen Urlaub aus!
    Nordsee ist toll, wir fahren immer nach Belgien. Unsere Maus wird im Oktober auch das erste Mal ausserhalb von Mama´s Bauch da sein, da freuen wir uns schon sehr drauf.
    Und Glückwunsch zum Gutschein :)

    LG,Melanie

    AntwortenLöschen
  3. hach bei den fotos kriegt man absolut fernweh!
    hier wirds allerdings noch etwas dauern bis ein urlaub am programm steht. da steht das eigenheim und nestbau fertigstellen momentan noch im vordergrund :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde campen immer noch am schönsten und es freut mich zu sehen das noch mehr junge Menschen campen. Ich werde meist schief angeschaut das ich mit 24 campen schöner finde als Hotels & Co. Dieses Jahr geht es das erste Mal nach Bensersiel der dortige Campingplatz soll auch richtig toll sein und supermodern.

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Ach ihr wart das? :D wusste nichtmal mehr wer ;) ist ja nix passiert, die Beulen, die er sich die letzten Tage zugezogen hat sind wilder ;) ihn hats wohl nur drin bestätigt, dass er lieber alleine spielt ;)

      Löschen
  6. Toller Bericht. Das hört sich schon beim Lesen nach einem suuuper Urlaub an!

    AntwortenLöschen