Dienstag, 29. Oktober 2013

Fotobuch von Pixum

Neulich habe ich ja schon geschrieben, dass wir ein Pixum Fotobuch testen durften.
Nun endlich berichte ich mal davon...!

Ich habe ja auch beruflich mit Fotos zu tun, und somit auch schon genug Fotobücher für Kunden erstellt. Dies mache ich jedoch nicht in einer speziellen Fotobuchsoftware, sondern selbst in einem Grafikprogramm. Daher war ich gespannt auf die Software von Pixum. Das letzte Fotobuch, das ich mit so etwas erstellt habe, ist mehr als 5 Jahre alt. 

Was ich an der Sofware gut fand: Es gibt sehr viele Seitenlayouts für jede Anzahl von Bildern. Ich habe also die vorhandenen Layouts genutzt und nicht wie früher eigene erstellt, oder meine Bilder blöd auf der Seite herumschieben müssen, bis es passte- Die Layouts gibt es mit Rand und ohne. Ich habe für alle Seiten Layouts ohne Rand gewählt, so dass die Seiten deckend voller Fotos sind, da ich kein Fan von bunten Hintergründen bin.
Da kommen wir zu meinem Kritikpunkt. Die Hintergründe und Cliparts sind nicht zeitgemäß oder ansprechend und erinnern mich an Beepworld-Homepages und so. Hier sehe ich auf jeden Fall verbesserungsbedarf. In Zeiten, in denen jeder zweite seine Bilder mit Apps wie "Beautyful Mess" und co verschönert, mit Schnörkeln und Pfeilen, Bannern, Wimpeln, Doodles und co versieht, dürfen diese Dinge gerne auch in einer Fotobuchsoftware auftauchen.

Das Erstellen des Buchs ging mir sehr schnell von der Hand, hat super geklappt. Bald hatte ich all meine Bilder verwendet, was noch ganz kurz erschwert wurde, da ich nicht etwa 1 oder 2 neue Seiten hinzufügen konnte, sondern das nur in 8er Schritten geht. Schade, ich denke, das müsste auch anders lösbar sein, zumindest hatte ich mit so etwas bislang noch keine Probleme. Das Einlösen meines Gutscheincodes war auch etwas schwierig, da das nicht auf den ersten Blick erkennbar war, in welchem Schritt man Codes eingeben kann. Aber es hat funktioniert!

Schon 3 Tage später hatte ich mein Buch in der Hand, gefüllt mit Bildern, die ich schon so lange hatte und nie dazu kam, sie mal irgendwo einzuordnen oder gar einzukleben.

Ich bin mit dem Buch wirklich gücklich und sehr froh, unsere Kurztrips nach Paris und Hamburg, unseren Einzug und die Renovierung und vieles, was wir in den Jahren vor Ben erlebt haben, doch noch gedruckt in der Hand zu halten!
Einige Eindrücke teile ich gerne mit euch.

Links: Paris! Rechts: Ich habe mich gegen einen aufwändigen Einband mit viel Schrift und co entschieden und finde das prima so.


in Paris

Die Aussicht aus unserer Wohnung über die Jahre zusammengesammelt.

Noch mehr Paris!

Wie findet ihr mein Buch? Und wie macht ihr das, ein Buch pro Urlaub / Ausflug, oder einmal im Jahr, oder so wie ich, erst nach 5 Jahren mal endlich?

Kommentare:

  1. Oh wie schön!
    Wie viele Seiten hat denn das Buch?

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, das wollte ich auch immer noch machen. Das mit den 8er-Schritten geht bei den Büchern nicht anders, da die ja gebunden werden.

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Fotobuch, sieht wirklich sehr schön aus! Ich habe da noch kein Fotoalbum erstellt aber es sieht nach guter Qualität aus also werde ich es mir fürs nächste Fotobuch merken!

    AntwortenLöschen