Freitag, 6. Dezember 2013

Was ich mag....

... ist die Weihnachtszeit. und hier sieht es auch schon so toll weihnachtlich aus, mal abgesehen vom Schnee, der hier irgendwie meist zuletzt seinen Weg hin findet.

... meinen gestrigen Arzttermin!
Gestern hatte ich einen Kontrolltermin beim Arzt, welcher mir nach dem Venenultraschall eröffnete, dass ich keine Gerinnungshemmer mehr nehmen muss und keine Bedenken haben brauche, dass dies zu früh sei, da sich die Thrombose fast ganz aufgelöst / abgebaut / zurückgebildet hat und es sehr gut aussieht. Ich war total erleichtert damit habe ich nämlich GAR nicht gerechnet, nachdem bei der Kontrolle im April doch noch starke Reste da waren und er damals schon sagte, dass sich alles nur sehr, sehr langsam abgebaut hat und ich mich auf eine langfristige Therapie einstellen müsste. Ich bin so froh, dieses Thema abschließen zu können und werde nie vergessen wie es war, dass ich solche schlimmen Schmerzen hatte und mich nur danach sehnte, einfach mal schmerzfrei einkaufen gehen zu können, und wie viel Angst ich hatte dass diese Schmerzen bleiben werden! Ich weiß das sehr zu schätzen, wie gut es mir heute geht und war deswegen umso erstaunter, dass es tatsächlich alles gut ist und sich nicht nur so anfühlt!!! Nun erinnert mich auch nicht mehr meine allabendliche Tablette daran, und ich habe nicht mehr die Ungewissheit im Hinterkopf, dass da etwas noch nicht wieder in Ordnung ist, was ich ja nun seit Bens Geburt mit mir herumtragen musste.
Sicher werde ich nun Angst haben, wieder eine Thrombose zu bekommen, da das Risiko ja alleine dadurch steigt, dass ich bereits eine hatte. Aber ich glaube kaum, dass es in gehabtem Ausmaß mit beidseitiger Lungenembolie sein würde, da ich ja wegen dem Kaiserschnitt dachte, die tagelangen (!) Schmerzen und Beschwerden kämen daher, und viel eher auf solche Anzeichen achten kann. Sicher würde das aus heiterem Himmel eher auffallen als im Wochenbett, wo sowieso alles ziept und sich umstellt.
Ich hoffe nur, nun nicht bei jedem Muskelkater in Panik zu verfallen!




...Den allercoolsten Adventskalender und das Nikolausgeschenk von meinem Mann! Neben wunderschönen Ohrringen, tollen Gutscheinen und liebevoll verpackter Schokolade war heute ein Erpresserbrief im Adventskalender!!! Mein Nikolausgeschenk wurde gestohlen!!! Er hat mir eine Schnitzeljagdt durch die Wohnung geschenkt  äh, ich meine natürlich - Mein Nikolausgeschenk wurde von der Erpressolaus - Gang entführt! Ich musste es 8 Stationen durch die Wohnung jagen! (links im Bild!)
Das war SO SUPER!!!  Und zum Teil auch richtig schwierig, so dass ich mir bei Instagram und Whatsapp helfen lassen musste :D

Die Hinweise und Stationen:
-Keine Polizei und kein Hohes C, denn nur frisch gepresster Orangensaft ist das Wahre!
-> Saftpresse! Das war einfach!

-es wird dir keiner helfen, auch nicht Bibi Blocksberg, selbst wenn du sie auf den Kopf stellst - oder etwa doch?
-> Mein Radiowecker, über den ich zum Einschlafen immer Bibi Blocksberg höre (jaja :P)

- Unter den Windeln, aber doch oben! 
-> Unter das Regalfach mit den Windeln geklebt

- Frag doch das Orchester ob sie eine Idee haben, wo der neue Hinweis ist
-> Ich hab mich wund gesucht!!! Ich hab sämtliche CDs durchgeschaut, ob sie mit einem Orchester sind, ich habe sämtliche Radios und Boxen in der Wohnung gedreht und gewendet, ich hab gegrübelt! Nach einem Tipp von meinem Mann: Es war die GROSSSCHREIBUNG! ORCHester IDEE!!! An der Orchidee hing der nächste Hinweis!

-wundert einen mein Schutz ist Sympathie niemals verboten
-> WTF! Ich habe rückwärts gelesen, die ersten Buchstaben aneinandergereiht, die letzten Buchstaben, ich habe Instagram befragt und musste zwischenzeitlich zu einem Job! Wieder zuhause hatte ich noch immer keinen Schimmer, grübelte per Whatsapp, Setzte jeweils die 3. Buchstaben zusammen und ersetzte U durch A und überhaupt - Letztendlich musste ich mir VIELE Tipps vom Erpresser einholen, und fand dann den Weg zur Magnettafel mit den Magnetworten im Flur, wo dieser Satz aus den Worten gebildet war. Ich starrte es an und hatte noch immer KEINEN PLAN, bis ich davon ein Foto an Sabine via Whatsapp schickte, und sie sagte, da klemmt was dahinter :D :D :D Ich hab das NICHT gesehen!!!

-Damit du bei der Rettung nicht zu sehr frieren musst haben wir dir einen Hinweis am heissesten Ort hinterlassen
-> der Grill auf dem Balkon! Ohne Silke wäre ich auch da nicht drauf gekommen und hatte schon den Backofen und den Boiler zerlegt -.- Ich muss aber dazu sagen, dass Ben zwischenzeitlich SEHR quängelig war und ich nicht mehr konzentriert war, da er einfach nicht schlafen wollte und ein Wutanfall den nächsten jagte -.-

-Der Apfel liegt oft nicht weit vom Baum entfernt und ist der beste Freund von Wilhelm Tell ,der auch gerne in den Sommermonaten Melone aß. 
-> Ich war kurz davor aufzugeben, als mir die IKEA - Schachteln einfielen, die mit Äpfeln bedruckt auf dem Regal standen, und bei denen wir uns mal fragten, ob es Äpfel oder Melonen sind, die da drauf sind. Und TATAAA!

->ZIEL :D
Eine Dekoeule und eine Tafel Schokolade warteten auf mich, mit einem letzten Erpresserschreiben: Vielleicht schlagen wir im kommenden Jahr wieder zu!
JA, BITTE!

Das war das tollste Geschenk überhaupt, jemals und so weiter! 
Dagegen kam mir mein hektisch am Vorabend mit Süßkram vollgestopfter Schuh für den Mann echt armselig vor.

An der Stelle sei auch nochmal gesagt, dass ich sowieso den tollsten, liebsten Mann überhaupt an meiner Seite habe. Er überraschte mich vorige Woche sogar mit einem Weihnachtsbaum, den er mit dem Sohn kaufte! <3


Meine Mutter brachte für Ben übrigens eine Leinwand und Fingerfarben - auch super toll, von der Oma gab es Elmo-Krümelmonster-Socken, und von der Tante einen Holz-LKW, der war natürlich der HIT! ("brummmmm!!!") und wir wurden mit Schokolade und Badesalz reichlich beschenkt, obwohl ich selbst gar nichts verschenkt habe. Macht ja schon ein bisschen ein schlechtes Gewissen!

Ich bin übrigens Verfechterin von "Zu Nikolaus nur eine Kleinigkeit / Süßkram!" Ich finde es ganz erschreckend zu sehen was mittlerweile schon für Nikolaus für ein Aufriss bezüglich Geschenken gemacht wird! Viel schöner finde ich eine Geste, etwas Kleines, Süßigkeiten, Socken, Stifte, ein kleines Spielzeugauto oder etwas in der Art, und werde das auch für Ben so beibehalten.
Mir reicht es schon an Weihnachten und ich finde die ganze Radiowerbung für Geschenke (Kaufen Sie im Baumarkt Ihre Geschenke! Wir haben die Besten! WTF?!!?) wirklich ekelhaft.
Dieser Konsumirrsinn ... mach ich nicht mit!
Ben bekommt etwa tolles, ja, und ich werde auch Dinge verschenken, ja, weil ich gerne verschenke und Spaß dabei habe. Aber das ist nicht das, was im Mittelpunkt steht, und ich finde selbstgemachtes auch oft viel herzlicher als irgendein gekauftes Zeug, nur damit man eben etwas verschenkt hat! Ich renne nicht panisch durch Läden um "irgendetwas zu finden", oder habe "Stress" weil nicht alles beieinander ist, sondern überlege, was demjenigen gefallen könnte oder ich eben passend finde, stelle es her oder kaufe es fertig. Hektik habe ich vor Weihnachten nie gehabt und kann das auch so gar nicht verstehen.


 So, und zum Abschluss für heute unsere Weihnachtliche Wohnung und das Beste an der Jahreszeit: "Heißer Apfel" im Extrablatt nach dem Einkaufen auf dem Markt. <3!







Kommentare:

  1. Was für eine super coole Idee! Das kann ich mir vorstellen, dass das richtig Spaß gemacht haben muss. :) Wirklich nett, auf die z.T. doch echt verzwackten Ideen muss man erst mal kommen.

    Obwohl ich keine Kinder habe, finde ich das auch schrecklich zu sehen, wie viel zu Nikolaus (Ostern etc., die. Liste ließe sich beliebig erweitern) verschenkt wird. Gerade eben sah ich erst wieder einen Blog, auf dem es Duplo, Bücher, noch ein Spielzeug und weiteren Kram gab...

    Ich frag mich immer, was dann zu Weihnachten verschenkt wird...

    Schönes Wochenende!

    LG
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. wie süss ist das denn, schnitzeljagd!! gleich vormerken für künftige kindergeschenke :)
    und zu nikolaus gibts hier auch nur was kleines. ok, dieses jahr sogar 2 sachen (buch und holzpuzzle), aber das liegt einfach daran, dass wir für weihnachten schon ein paar teile haben und deswegen das puzzle jetzt schon mit in den schuh gepackt haben, sonst wirds dann zu viel. find ich ganz furchtbar und die kinder sind doch noch echt überfordert mit solchen geschenkebergen.

    AntwortenLöschen